Philipp Kosok

Projektleiter Öffentlicher Verkehr

Philipp  Kosok

Philipp Kosok ist seit Oktober 2020 bei der Agora Verkehrswende für den Bereich Öffentliche Verkehre zuständig. Der Schwerpunkt liegt auf der raschen Leistungssteigerung der Bus- und Bahn-Infrastruktur als Rückgrat der Verkehrswende, der Integration neuer Mobilitätsdienste in den „klassischen“ ÖPNV und die Verlagerung des Stadt-Umland-Verkehrs in den Umweltverbund.

Zuvor war Philipp Kosok über vier Jahre Sprecher für ÖPNV, Bahnverkehr und Multimodalität des ökologischen Verkehrsclubs VCD. Diese Tätigkeit schloss direkt an seine Forschung und Lehre an der Fachhochschule Erfurt an. Hier absolvierte er auch den Master of Science in „Intelligente Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement“.

Wunschtitel für den Agora Verkehrswende Mix: Gehen die Leute (Tocotronic).

🚈"Fahrräder, Fußgänger und die Straßenbahn werden an Bedeutung gewinnen müssen" meint der Kieler Oberbürgermeister, dessen Stadtrat heute entschied ein modernes Tram-Netz innerhalb von 11 Jahren zu bauen. 👏 #Verkehrswende #TramfürKiel ndr.de/nachrichten/sc…

Kann ein #Deutschlandticket an den Erfolg des 9-Euro-Tickets anknüpfen? Wie können mehr Menschen zum Umstieg motiviert und der ÖPNV leistungsfähiger werden? Unsere Diskussion mit Input von Claudia Nobis (@DLR_Verkehr) gibt's hier zum Nachschauen 👇 agora-verkehrswende.de/veranstaltunge…

Je öfter Bus und Bahn in einer Stadt oder Region abfahren, desto weniger Autos gibt es dort pro Kopf. Das zeigt ein Abgleich der Kfz-Zulassungszahlen mit unserem ÖV-Atlas durch @zeitonline. Die Geschichte 👉 zeit.de/mobilitaet/202… Unser ÖV-Atlas 👉 agora-verkehrswende.de/veroeffentlich… pic.twitter.com/fSYYYfgek0

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!