Agora Verkehrswende

Agora Verkehrswende will zusammen mit zentralen Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft die Grundlagen dafür legen, dass der Verkehrssektor bis 2050 vollständig dekarbonisiert ist.

Hierfür erarbeiten wir eine umfassende Klimaschutzstrategie und unterstützen deren erfolgreiche Umsetzung. Im Zentrum dieser Klimaschutzstrategie steht die Umstellung des gesamten Verkehrssystems von fossilen Kraftstoffen auf Strom und auf Kraftstoffe aus Erneuerbaren Energien. Die Verkehrswende schließt die Effizienzsteigerung im gesamten Verkehrssystem ein - durch Vermeidung unnötiger Verkehre, die Verlagerung auf umweltfreundliche Verkehrsträger sowie Verbesserungen bei den einzelnen Verkehrsträgern. Die klimafreundliche Entwicklung des Stadtverkehrs wird als ein zentraler Baustein des notwendigen Wandels verstanden.

Die Transformation unseres Verkehrssystems ist eine komplexe gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sie kann nur gemeinsam von den zentralen gesellschaftlichen Akteuren gelöst werden. Agora Verkehrswende bietet dafür die Plattform, entwickelt Prozesse und informiert auf wissenschaftlicher Basis über Szenarien und Methoden. Der Fokus von Agora Verkehrswende liegt dabei auf dem landgebundenen Personen- und Güterverkehr in Deutschland im europäischen Kontext.

Organisation

Im Mittelpunkt von Agora Verkehrswende steht der gesellschaftliche Diskurs zu klimagerechten, nachhaltigen Entwicklungspfaden des Verkehrssektors. Ein hochrangig besetzter Rat unter Vorsitz von Achim Steiner – zuvor Exekutivdirektors des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) - bietet ein zentrales Forum für diesen Diskurs. Der Rat wird mit ausgewählten Vertretern aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft besetzt. Er kommt viermal jährlich zusammen, tagt nichtöffentlich und in vertraulichem Rahmen. Die Diskussionen im Rat der Agora Verkehrswende werden durch öffentliche Workshops und Konferenzen ergänzt.

Die wissenschaftlichen Grundlagen für den Diskurs und die Strategieentwicklung werden durch das interdisziplinäre Team der Agora Verkehrswende und dessen wissenschaftliches Netzwerk in Form von Analysen und Studien erarbeitet. Dafür steht Agora Verkehrswende ein signifikantes Forschungsbudget zur Verfügung.

Bleiben Sie mit uns im Kontakt und abonnieren Sie unseren Newsletter