Ernst-Benedikt Riehle

Projektleiter Internationale Kooperation

Ernst Riehle ist seit Juni 2021 bei Agora Verkehrswende als Projektleiter Internationale Kooperation tätig und verantwortet die internationalen Projekte wie unseren Beitrag zu NDC Transport Initiative Asia.

Von 2014 bis 2020 war er für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Transportvorhaben in Namibia tätig. Er beriet das namibische Transport-Ministerium und die Sektor-Akteure zu nachhaltiger Verkehrsentwicklung, unterstützte die Universitäten zu akademischer Kooperation im Bauingenieurwesen und gestaltete internationale Kooperationen. Zuletzt sammelte er Erfahrung in der Wirtschaftskooperation mit Indien. Vor seiner Zeit bei GIZ arbeitete er als Stadt- und Verkehrsplaner in Deutschland.

Ernst Riehle studierte Geographie (B.Sc., LMU München) und Raumplanung (M.Sc., TU Dortmund). Seine thematischen Schwerpunkte sind Stadtentwicklung, urbane und ländliche Mobilität, nicht-motorisierter Verkehr, Verkehrssicherheit und Logistik.

Wunschtitel für den Agora Verkehrswende Mix: It's electric (Metallica).

Neue Besetzung unseres Rates: Herzliches Willkommen an @janwoerner als neuen Vorsitzenden sowie Susanne Henckel (@bmdv), @P_Graichen (@BMWK), Christiane Rohleder (@BMUV) und @JochenFlasbarth (@BMZ_Bund)! Wir freuen uns auf den Austausch. 👉PM: agora-verkehrswende.de/presse/pressem… pic.twitter.com/5nh9aFUSUZ

Endlich ist sie da: Folge 10 unseres Podcasts #Verkehrswendekonkret. Im Staffelfinale lässt @DirkFlege zusammen mit @C_Hochfeld von der @agoraverkehr die ersten 9 Folgen Revue passieren und analysiert die spannendsten Kernaussagen der Gespräche. open.spotify.com/episode/1WRHdI… pic.twitter.com/XYAsJ3cVwJ

Ein wirklich sehr gut recherchierter Beitrag von @ZDF #planetE mit Material von @agoraverkehr . Unbedingt anschauen. twitter.com/agoraverkehr/s…

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!