Nationale Strategien für CO2-freie Stadtmobilität

  • Laufzeit: 05/2017 - 08/2017

Wie ausgewählte OECD-Staaten die Dekarbonisierung städtischer Mobilität durch nationale Politik vorantreiben.

Ambitionierter Klimaschutz setzt die Transformation der urbanen Mobilität voraus. Dafür ist nicht nur die Kohärenz zwischen Verkehrs- und Klimapolitik notwendig, sondern auch die intensive Kooperation zwischen der Ebene der Nationalstaaten und den Städten. Im Rahmen des Projekts wird untersucht, welche Strategien ausgewählte OECD-Länder bei der Umsetzung der Klimaschutzziele im Bereich der städtischen Mobilität verfolgen. Zugleich werden konkrete und auf Deutschland übertragbare Empfehlungen erarbeitet, mit denen der Bund die Verkehrswende in den Städten wirkungsvoll fördern kann. Bei der öffentlichen Veranstaltung am 4. Juli werden dazu unter anderem Ergebnisse einer im Auftrag der Agora Verkehrswende angefertigten Studie vorgestellt.

Projektleitung

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!