Der Doppelte Booster

  • Laufzeit: 05/2020 -

Vorschlag der Agora Energiewende und Agora Verkehrswende für ein Konjunktur- und Wachstumsprogramm, mit dem die Post-Corona-Rezession überwunden werden kann und gleichzeitig ein wichtiger Beitrag Richtung Klimaneutralität 2050 geleistet wird.

In Folge der Corona-Pandemie steht die Weltwirtschaft vor ihrer wohl schwersten Krise seit der Großen Depression der 1930er-Jahre. Aktuell überdeckt, aber nicht weniger akut bleibt die Klimaherausforderung: 2020 droht schon wieder eines der trockensten Jahre in Deutschland und eines der heißesten weltweit zu werden. So eindringlich die Wissenschaft vor den Folgen einer ungebremsten Pandemie warnt, warnt sie vor den Folgen der globalen Klimakrise. Weder die Zeit noch die Mittel reichen, um diese Krisen nacheinander zu lösen.

Es gelte jetzt beiden Krisen gleichzeitig zu begegnen - diese Grundlinie beschreiben António Guterres, Ursula von der Leyen und auch viele Politikerinnen und Politiker in Deutschland. Dazu braucht es einen doppelten Booster: ein Investitionsprogramm, das die Corona-Rezession überwinden hilft und zugleich als Modernisierungsprogramm für die Wirtschaft Richtung Klimaneutralität wirkt. Agora Energiewende und Agora Verkehrswende stellen mit ihrem Vorschlag für ein zielgerichtetes 100-Milliarden-Euro-Investitionsprogramm eine ganze Reihe von konkreten Maßnahmen zur Diskussion, die die wirtschaftliche Erholung mit einer wirtschaftlichen Erneuerung kombinieren. Vorgeschlagen wird die Stärkung der Kaufkraft durch eine Absenkung des Strompreises, gezielte Maßnahmen für das nachhaltige Wiedererstarken für die Wirtschaftssektoren und ein zielgerichteter Beitrag zur europäischen wirtschaftlichen Erholung im Rahmen des European Green Deal.

In der Mobilitätswirtschaft besteht die Chance, mit klugen Konjunkturimpulsen auch den Strukturwandel der Automobilindustrie und die Verkehrswende voranzubringen.

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!