Dr. Urs Maier

Senior Associate, Energy and Infrastructure

Urs  Maier

Urs Maier is an expert on freight transport, sector coupling and transport infrastructure. He joined Agora Verkehrswende in 2016 and specialises amongst others in electricity-based fuels, integrating electric vehicles into power grids and strengthening rail for the transport transformation.

Urs Maier was previously employed as a project manager at the German environmental organization "Deutsche Umwelthilfe". Prior to that, he was a research fellow at the University of Luxembourg's Institute of Geography and Spatial Planning. In 2010 he received his PhD for a dissertation on path dependencies and green technology in the automobile sector. Urs Maier holds a Diplom degree in Geography. He studied in Cologne, Bonn, and Gothenburg.

Song choice for the Agora Verkehrswende Mix: Ticket (Beatsteaks).
 

Ja, klimaneutraler Verkehr braucht Wasserstoff. Aber nicht überall, sondern gezielt da, wo Strom nicht trägt. Alle Optionen gleichermaßen zu fördern ist teuer und ineffektiv.

"Grüner Wasserstoff sollte vorrangig in den Wirtschaftssektoren genutzt werden, in denen es nicht möglich ist, Verfahren und Prozesse durch eine direkte Elektrifizierung auf Treibhausgasneutralität umzustellen" (KoaV2021) Siehe 250 Mrd. Mehrkosten eines H2-Fokus in D. laut @BMWK pic.twitter.com/Wdq3hH3ijt

Technologieoffenheit bedeutet, dass alle volkswirtschaftlichen Kosten und Nutzen verglichen werden. Dann aber sollten die vielversprechendsten Optionen priorisiert werden. @CF_Elmer agora-verkehrswende.de/veroeffentlich…

All Content

Stay in touch. Subscribe to our newsletter.