Agora-Netzwerk Urbane Verkehrswende

  • Laufzeit: 02/2017 -

In Kooperation mit kommunalen Akteuren entstehen Allianzen für die urbane Verkehrswende.

Die notwendige Transformation städtischer Verkehrssysteme setzt die Kooperation von Kommunalpolitik, Kommunalverwaltung und weiteren Akteuren voraus. Dazu gehören beispielsweise Verbände, Unternehmen und die Zivilgesellschaft. Um dieser Kooperation eine Plattform zu bieten etabliert Agora Verkehrswende das Netzwerk Urbane Verkehrswende. Es schafft nicht nur Bewusstsein dafür, welche Bedeutung der Stadtverkehr für die Verkehrswende hat, sondern identifiziert auch den Bedarf der Kommunen an Unterstützung durch die Landes- und Bundespolitik. Das Netzwerk ermöglicht es darüber hinaus, kommunale Belange ohne Umweg in die Arbeit der Agora Verkehrswende einfließen zu lassen und Herausforderungen zu erkennen, die in Studien vertieft analysiert werden können. Die Bearbeitung der Themen dient dem übergeordneten Ziel, C02-Minderungspfade bis hin zu einer vollständigen Dekarbonisierung des Stadtverkehrs zu erarbeiten.

Das Netzwerk wird geleitet von den beiden Ratsmitgliedern Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann und Burkhard Horn. Das Netzwerk tagt nicht öffentlich.

Das PDF mit der Liste der Teilnehmenden des Agora Netzwerkes "Urbane Verkehrswende" können Sie hier herunterladen.

Projektleitung

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!