Christian Hochfeld

Direktor

Christian  Hochfeld

Christian Hochfeld leitete bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) das Programm für Nachhaltigen Verkehr in China, bevor er im Februar 2016 Geschäftsführer der Agora Verkehrswende wurde. Von 2004 bis 2010 war er Mitglied der Geschäftsführung des Öko-Instituts, davor seit 1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am gleichen Institut. Hochfeld ist Diplom-Ingenieur, an der Technischen Universität Berlin studierte er technischen Umweltschutz. Seit 2015 ist er Mitglied des Internationalen Beirats der chinesischen Plattform Elektromobilität (China EV100).

Wunschtitel für den Agora Verkehrswende Mix: Nine Million Bicycles (Katie Melua).

... Neben Fördermitteln und Angeboten für Elektromobilität und öffentlichen Verkehr braucht es strengere Vorgaben und höhere Preise für klimaschädliche Mobilität. Nur so können die höchstambitionierten Klima­schutzziele im Verkehr erreicht werden.“ pic.twitter.com/9hovJMVZh7

.@C_Hochfeld: "Die aktuelle Debatte um steigende Benzinpreise hat deutlich gemacht: Bevor wir im Verkehrssektor über Maßnahmen diskutieren, braucht es einen politischen Grundkonsens, den es in der Wissenschaft längst gibt: Wir können uns nicht aus der Klimakrise herausfördern ...

@pleh_mann Hmmm, nun hätte ich überhöhte Subventionen für Solarenergie auch nicht als lasche Klimapolitik bezeichnet. - Ein Klimaschutzprogramm, das das Ziel im Verkehrsbereich meilenweit verfehlt, kann hingegen der Automobilindustrie keine Planungssicherheit geben.

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!