Dr. Carl-Friedrich Elmer

Projektleiter Verkehrsökonomie

Carl-Friedrich  Elmer
  • Thema:

Carl-Friedrich Elmer arbeitet seit September 2018 bei Agora Verkehrswende zu verschiedenen ökonomischen Fragestellungen rund um die Verkehrswende. So befasst er sich beispielsweise mit Ansätzen für eine sozial ausgewogene Reform des Abgabensystems im Verkehrssektor, kostenminimalen Pfaden zur Dekarbonisierung des Güterverkehrs und dem geeigneten technologiepolitischen Rahmen zur Gestaltung des Übergangs zu klimaverträglichen Antrieben.

Von 2011 bis 2018 war Carl-Friedrich Elmer wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Sachverständigenrat für Umweltfragen und dort vorwiegend mit klima-, energie- und verkehrspolitischen Themen befasst. Zuvor war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet für Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik der TU Berlin tätig. Er hat Volkswirtschaftslehre in Münster und Los Angeles studiert. Im Rahmen seiner Promotion an der TU Berlin hat sich Carl-Friedrich Elmer mit der ökonomischen Begründung, Ausgestaltung und klimapolitischen Einbettung der Effizienzregulierung von Pkw beschäftigt. Forschungsaufenthalte führten ihn insbesondere in die Vereinigten Staaten, u.a. an die Johns Hopkins University, an die UC Berkeley und zu Resources for the Future.

Erstmals liegen konkrete Vorschläge aus dem #Klimakabinett vor, wie die CO2-Ziele für 2030 zu erreichen sind. Es fehle allerdings ein verursachergerechtes Finanzierungskonzept, erklärt @C_Hochfeld , Direktor unserer Partnergesellschaft @agoraverkehr. taz.de/Klimakabinett-…

Die #Energiewende sei kein deutsches Projekt mehr, sagte Energieexperte Buck. Wichtig sei, dass es übergeordnete Ziele auf europäischer Ebene gebe. ➡ dlf.de/449229 pic.twitter.com/BD2tvVA2lq

Wie gelingt die Integration der Elektromobilität in die Stromverteilnetze? Unter der Moderation von Stephanie Ropenus von @AgoraEW wird jetzt munter diskutiert. #Energietage #EVGrid pic.twitter.com/erGRJ1BrpY

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!