Bikesharing and the City – How can dockless systems contribute to sustainable urban transport?

Breakfast Meeting

  • Ort: Berlin
  • 27.06.2018, 08:30 - 11:00

Seit 2016 vollzieht sich in Ostasien und insbesondere in China ein Wandel in den Angebotsstrukturen beim Bikesharing. Dieser Wandel hin zu stationslosen Systemen ist seit letztem Jahr auch im öffentlichen Raum deutscher und niederländischer Kommunen nicht mehr zu übersehen. Durch den Einsatz tausender geteilter Fahrräder haben die Betreiber stationsloser Systeme die Diskussion über die Rolle von Bikesharing für den nachhaltigen Stadtverkehr in Deutschland und den Niederlanden dramatisch verändert – potenzielle Vorteile werden erkannt, aber die Herausforderungen für Städte und Betreiber ebenso sichtbar. Die Reaktionen auf kommunaler Ebene reichen von Genehmigung und Unterstützung der neuen Dienste bis hin zu restriktiven Ansätzen.

Das von der Botschaft des Königreichs der Niederlande und Agora Verkehrswende im Rahmen des MakeCity-Festivals für Architektur & Andersmachen in Berlin (www.makecity.berlin) gemeinsam organisierte Breakfast Meeting "Bikesharing and the city" soll Ansätze liefern, wie die Herausforderungen des stadtverträglichen Betriebs von stationslosen Leihrädern zu bewältigen sind. Ziel ist es dabei, deren Potenziale für lebenswerte Städte und einen nachhaltigen Stadtverkehr zu erschließen.

Veranstaltungsdetails

Bikesharing and the City – How can dockless systems contribute to sustainable urban transport?

Breakfast Meeting

27.06.2018 | 08:30 - 11:00

Botschaft des Königreichs der Niederlande
Klosterstraße 50
10179 Berlin

Ansprechpartner

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!