Anne Klein-Hitpaß

Projektleiterin Städtische Mobilität

Anne  Klein-Hitpaß
  • Thema:

Anne Klein-Hitpaß ist seit September 2016 bei Agora Verkehrswende tätig. Sie ist verantwortlich für das Agora Netzwerk Urbane Verkehrswende und Themen der städtischen Mobilität. Aktuelle Arbeitsschwerpunkte bilden die Themen Öffentlicher Raum, Parkraummanagement sowie der notwendige Rechtsrahmen für eine Verkehrswende.

Zuvor war Anne Klein-Hitpaß mehr als zehn Jahre in der Verkehrsforschung tätig. Sie forschte als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Urbanistik (Difu), am Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB). Ihr Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin schloss sie im Jahr 2006 als Diplom-Geographin ab.

Solange Pkw u.a. durch billigen Diesel und günstigen Parkraum subventioniert werden, haben es die Anbieter neuer Mobilitätsdienstleistungen im Wettbewerb schwer. Unser Kollege @_AlexanderJung in ZEIT online: zeit.de/mobilitaet/201… via @zeitonline

TUMI
TUMI

@TUMInitiative

03 December

La Verkehrswende, o transformación del transporte, ha comenzado. 🚶‍♀️🚶‍♂️🚴‍♀️🚴‍♂️🚎📲🚌 - Lea las 12 perspectivas que resumen los pasos que Alemania deberá dar para conseguir esta transformación. Un mapa y una brújula para el futuro por @agoraverkehr en español. agora-verkehrswende.de/en/publication… pic.twitter.com/tOffH5cLq9

El acuerdo de Paris es sólo posible con una transformación completa del transporte. En nuestro estudio „12 Perspectivas sobre la Verkehrswende“ nosotros describimos como ésta puede ser: bit.ly/33INRV0 #TimeForAction #WeAreTransport pic.twitter.com/X5RgaFEPqY

Projekte

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!