Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg

Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg

Klimaschutz ist ein erklärtes Ziel der Landesregierung Baden-Württemberg, das im Klimaschutzgesetz und im Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzepte verankert ist. Im Koalitionsvertrag von Baden-Württemberg haben die Regierungsfraktionen die Absicht erklärt, den Verkehr bis 2050 weitestgehend auf erneuerbare Energien umzustellen. Auch der Verkehr muss seinen Beitrag zum Erreichen der Klimaziele leisten. Um diese Ziele eines nachhaltigen Verkehrs zu erreichen, sollen die Effizienz der Verkehrssysteme erhöht, die Chancen neuer Antriebstechnologien auf der Basis regenerativer Energien genutzt sowie der Verkehr mit Bahn, Bus und Rad ausgebaut werden. Der Güterverkehr soll stärker auf Schiene und Wasserstraße verlagert und der kombinierte Verkehr ausgebaut werden.

Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg diskutiert und entwickelt ebenso wie Agora Verkehrswende mögliche Pfade, um die Dekarbonisierung des Verkehrs zu erreichen. Beide Akteure arbeiten hierbei in Partnerschaftsprojekten zusammen. Die Strategie des Ministeriums für Verkehr lautet: „Nachhaltige Mobilität – Für Alle“. Sie soll die heutigen Mobilitätsbedürfnisse in Zukunft in einer dauerhaft umweltverträglichen Weise gewährleisten.

Vor diesem Hintergrund wurde Verkehrsminister Winfried Hermann (MdL) als Mitglied des Rats der Agora Verkehrswende berufen. Mit seiner Politik in Baden-Württemberg will er zukunftsfähige Mobilität schaffen.

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!