Johanna Wietschel

Transport Economics Analyst

Johanna  Wietschel

Johanna Wietschel joined Agora Verkehrswende in May 2022. As an expert in transport economics, she analyses the costs and distributional effects of policy measures; develops proposals for the socially equitable transformation of mobility; and explores financing options for exnovation and innovation in the transport sector. Previously, Johanna Wietschel worked at the ‘Green and Sustainable Finance Cluster Germany’, where she helped to establish sustainable structures in financial markets. Her research focused on how banks can align their portfolios and companies can align their business models with the Paris climate goals, including in the energy and automotive sectors. During her studies, Johanna Wietschel worked as a researcher in the field of climate policy at the German Institute for Economic Research (DIW). She received her M.Sc. in Economics from Freie Universität Berlin.

Song choice for the Agora Verkehrswende Mix: Highway to Hell (AC/DC).

9: "Das Ziel der Bundesregierung, Deutschland zum Leitmarkt für Elektromobilität zu machen, ist Voraussetzung für den zukünftigen wirtschaftlichen Erfolg der deutschen Automobilbranche." @C_Hochfeld, Direktor Agora Verkehrswende Zur Pressemitteilung: agora-verkehrswende.de/presse/pressem…

8: Europ. Hersteller haben bereits höhere E-Anteile (8-9 %). Wenn US- und asiatische Hersteller den Anschluss halten wollen, müssen sie aufholen und investieren. Als Nachzügler würden sie bis zu 25 % ihres Gewinns verlieren; als Vorreiter könnten sie ihn um bis zu 25 % steigern. pic.twitter.com/AvfS1T1ONH

7: Wächst der Marktanteil von E-Fahrzeugen schneller als bisher geplant, können europäische Premiumhersteller ihren kumulierten Gewinn bis 2040 um bis zu 30 % steigern, europäische Volumenhersteller um bis zu 10 %. Mit einer Nachzüglerstrategie würde ihr Gewinn sinken. pic.twitter.com/7X1tgwHnV5

Stay in touch. Subscribe to our newsletter.